Hilfsnavigation

Der Wolfacher Bauhof.
© Stadt Wolfach 

Städtischer Forstbetrieb

Der Forstbetrieb der Stadt Wolfach ist mit einem jährlichen Über-schuss von durchschnittlich 150.000 € der aus finanzieller Sicht wichtigste Gemeindebetrieb der Stadt Wolfach.

Der Stadtwald umfasst eine Fläche von 845 ha. Diese Fläche wird von drei eigenen Waldarbeitern bewirtschaftet. Für die Forstarbeiten steht ihnen ein Forstschlepper (HSM 805) sowie ein Transportfahrzeug (Dukato Combi) zur Verfügung. Die jährliche Einschlagsmenge lag in den letzten Jahren bei durchschnittlich 8.000 Festmeter. Im Jahr 2006 wurde diese Einschlagsmenge im Rahmen der Forsteinrichtung auf 7.700 fm/Jahr neu festgelegt.Um diese Einschlagsmenge meistern zu können, werden auch private Forstunternehmen beim Holzeinschlag eingesetzt. Die eigene Waldarbeiterrotte kann unter optimalen Voraussetzungen im Kalenderjahr eine Einschlagsmenge von 6.000 Festmeter zum Gesamtergebnis beitragen.

Eine der wichtigsten Aufgaben im Rahmen der Betriebsplanung und Bewirtschaftung des Waldes ist die Waldrücknahme um die Wohnbebauung. So wird ein wichtiger und entscheidender Beitrag zur Offenhaltung der Landschaft geleistet.

Weitere Aufgaben der Waldarbeiterrotte sind:

  • Wiederaufforstungen
  • Bestandspflege
  • Unterhaltung der Wald und Wanderwege
  • Herrichten und Unterhaltung von Sitzbänken, Holzbrunnen usw..
  • Einschlag und Verteilen von Maien und Christbäumen im Stadtgebiet
  • Aushilfe bei Bedarf beim Städtischen Bauhof (vor allem in den Bereichen Winterdienst, Straßenunterhaltung und Baumschneideaktionen)

Ansprechpartner

Peter Göpferich
Rechnungsamtsleiter
Hauptstr. 41
77709 Wolfach

Telefon 07834 / 83 53 25
Fax 07834 / 83 53 39
E-Mail peter.goepferich@wolfach.de
Raum 25