Hilfsnavigation

Tobende Kinder auf dem Spielplatz an der Kinzig.

Sanierungsgebiet "Zwischen Hauptstraße und Kinzig" wird erfolgreich beendet

Am 24.02.2005 hatte der Gemeinderat für das Gebiet „Zwischen Hauptstraße und Kinzig“ eine Sanierungssatzung erlassen und darin viele Sanierungsziele festgelegt.

Nach über 15 Jahren können wir jetzt voller Überzeugung feststellen:
alle wesentlichen Sanierungsziele haben wir tatsächlich erreicht!

k-Sanierung-Bild1

Historisch gewachsene Baustrukturen wurden erhalten, sanierungsbedürftige Gebäude modernisiert und instandgesetzt. Neubauten fügen sich gestalterisch in den städtebaulichen Kontext ein. In der Grabenstraße wurde ein Parkierungsschwerpunkt geschaffen. Alle Straßen wurden neu gestaltet und dabei auch die Wasserleitungen und Kanäle erneuert. Der Schlosshof und das gesamte Schlossareal wurden ansprechend und nach historischem Vorbild gestaltet.

Kinder können sich am erneuerten Spielplatz in den Oberen Kinzig-Anlagen austoben. Im authentisch historischen Ambiente können jetzt im Heimatmuseum Themen der Wolfacher Stadtgeschichte zeitgemäß präsentiert werden. Der Alte Bahnhof wurde zu einem Schmuckstück am Ortseingang, in dem die Musikschule und die Stadtkapelle ihre neuen Probendomizile gefunden haben. Die Schlosshalle wurde in eine moderne Veranstaltungshalle umgerüstet, wobei ihr ursprünglicher Charme wieder hergestellt werden konnte.

Eine stabile Stahlkonstruktion sichert die Nachbargebäude



Insgesamt 16,2 Mio. € wurden von den privaten Bauherren und der Stadt Wolfach seit 2005 in das Gebiet investiert. Der städtische Anteil betrug daran über 10,2 Mio. €, die förderfähigen städtischen Ausgaben lagen bei 7,05 Mio. €. Vom Bund und vom Land Baden-Württemberg erhielten wir für die Sanierungsmaßnahmen eine Förderung von ca. 4,2 Mio. €. Der genehmigte Förderrahmen in Höhe von 4,44 Mio. € wurde damit nahezu ausgeschöpft.

Vor jedem einzelnen Sanierungsabschnitt musste viel Überzeugungsarbeit geleistet werden. Immer wieder war die Stadtsanierung deshalb Thema im Gemeinderat, in den Bürgerversammlungen, in den Vereinen und in der Presse.

k-Sanierung-Bild3

Nach den zwei vorangegangenen Sanierungsgebieten in der Vorstadt und der Berg-/Hauptstraße haben wir uns nochmals auf das Abenteuer „Stadtsanierung“ eingelassen.
Die Wolfacher Altstadt ist jetzt komplett saniert und die zukünftigen politischen Schwerpunkte werden in anderen Bereichen liegen.

Sanierung-Bild4-Norbert Springmann

(Bild: Norbert Springmann/Architekturbüro Sabine Schmider)

Mit Aufhebung der Sanierungsatzung beenden wir ein wichtiges Kapitel der Wolfacher Stadtgeschichte, an dem Viele beteiligt gewesen sind.
Es ist mir deshalb ein großes Anliegen, allen Beteiligten aus der Politik, den Fachbehörden und der Presse für ihre Unterstützung zu danken. Ein großes Dankeschön geht an die Mitglieder mehrerer Generationen von Gemeinderatsgremien für die oft sehr kritisch geführten Diskussionen und trotzdem zielführenden Entscheidungen. An meinen Amtsvorgänger, Herrn Bürgermeister a.D. Gottfried Moser, der über nahezu zweieinhalb Jahrzehnte wesentlicher Motor der Stadtsanierung war. Ein herzliches Dankeschön geht aber vor allem an alle Bürgerinnen und Bürger, an die Vereine und Wolfacher Institutionen, von denen wir viele Ideen für die Umsetzung erhalten haben. Ein Dank an alle Anwohnerinnen und Anwohner, die uns mit großem Verständnis für die Beeinträchtigungen der Baustellen begleitet haben. An die privaten Bauherren, die durch ihre Investitionen das Wolfacher Stadtbild mit verschönert haben.
Ebenso geht ein ausdrücklich großes und herzliches Dankeschön für die unzähligen Arbeitsstunden an alle Ehrenamtliche, die uns damit stark unterstützt haben. Und natürlich auch ein Dank allen Planerinnen und Planern sowie allen Baufirmen, Handwerkerinnen und Handwerkern für die gute Arbeit.

Vieles ließe sich über die Stadtsanierung erzählen, was an dieser Stelle den Rahmen sprengen würde. Die Verwaltung hat deshalb einen Abschlussbericht erstellt, mit dem die letzten Jahren nochmals in Erinnerung gebracht werden sollen.

Zum Abschlussbericht

Mit herzlichen Grüßen
aus dem Rathaus

Ihr

Thomas Geppert
Bürgermeister

Zur Aufhebungssatzung



 

          

Ansprechpartner

Martina Hanke
Bauverwaltung, Gutachterausschuss
Hauptstr. 41
77709 Wolfach

Telefon 07834 / 83 53 42
Fax 07834 / 83 53 39
E-Mail martina.hanke@wolfach.de
Raum 42

Externer Link: zur Homepage Städtebauförderung