Hilfsnavigation

Giebel des Rathauses in Wolfach






  
Bericht aus der öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses vom 05.11.20142014-12-03 11:00:00
 

Bericht aus der öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses vom 05.11.2014

Anwesend:
Bürgermeister Gottfried Moser als Vorsitzender

die Stadträtinnen und Stadträte:
Carsten Boser, Stefan Decker - entschuldigt, Gabriele Haas, Bruno Heil, Ernst Lange, Emil Schmid - entschuldigt, Georg Schmieder, Michael Vollmer, Ulrich Wiedmaier

von der Verwaltung:
Martina Hanke als Schriftführerin


Punkt 1: Anlegen eines von Dritten gepflegten Grabfeldes auf dem Wolfacher Friedhof

Die Mitglieder des Technischen Ausschusses besichtigen zwei mögliche Flächen auf dem alten und dem neuen Wolfacher Friedhof.
Martina Hanke von der Friedhofsverwaltung erklärt die Idee der von Dritten gepflegten Grabfelder und ergänzt, dass nach neuesten Erkenntnissen neben der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner auch die Innung der Steinmetze ein entsprechendes Angebot unterbreitet. Detaillierte Informationen zum letzteren lägen ihr allerdings noch nicht vor.

Alter Friedhof:
Nach dem Einbau der Grabkammern 1999/2000 sieht, so Martina Hanke, das weitere Belegungskonzept die sukzessive Höherlegung des alten Wolfacher Friedhofes vor. Das Land Baden-Württemberg beabsichtigt derzeit anlässlich des Gedenkens an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren, eine Förderinitiative zur Instandsetzung vorrangig der Kriegsgräber des Ersten Weltkriegs durchzuführen. Die kalkulierten Kosten zur Sanierung des Kriegsgräberfeldes liegen bei ca. 50.000 €. Über die mögliche Förderhöhe können keine Aussagen gemacht werden, da die Förderung im Ermessen des Landes liegt.
In Zusammenhang der Sanierung der Kriegsgräber könnte die Höherlegung eines weiteren Friedhofteiles zur Anlegung eines Grabfeldes, das von Dritten gepflegt wird, durchgeführt werden. Hierfür werden Kosten in Höhe von ca. 40.000 € veranschlagt.

Neuer Friedhof:
Es handelt sich hier, so die Ausführungen von Martina Hanke, um ein ehemaliges Reihengrabfeld, das zwischen 2002 bis 2007 abgeräumt worden ist. Aussagen über die Bodenqualität können derzeit noch nicht gemacht werden. In Rahmen der Umgestaltung sollte auch die Sanierung des asphaltierten Weges durchgeführt werden. Um die Oberflächenentwässerung zu verbessern, sollte eine Drainage eingeplant und der neue Weg nach dem Vorbild anderer sanierter Friedhofswege gepflastert werden. Die hierfür kalkulierten Kosten belaufen sich auf ca. 25.000 €.

Bürgermeister Moser weist darauf hin, dass sich die Bestattungsarten und die Bedürfnisse der Angehörigen in den letzten Jahren extrem verändert haben. Darauf sollte die Stadt Wolfach eingehen. Ansonsten rät er, dass auf dem neuen Friedhof unbedingt der Boden untersucht werden sollte. Beim alten Friedhof erinnert er daran, dass auch die Friedhofsmauer komplett neu hergestellt werden müsste.
Stadtrat Georg Schmieder legt großen Wert darauf, die Problematik der Oberflächenentwässerung durch die Anlegung eines Pflasterweges zu beheben. Hierzu sollte geprüft werden, ob die kalkulierten Kosten von 25.000 € ausreichen.
Stadträtin Gabriele Haas erkundigt sich, ob in dem neuen Feld auch Beisetzungen unter Bäumen möglich sein werden. Bürgermeister Moser betont, dass diese Möglichkeit in die Planung einbezogen werden kann.

Nach einer weiteren ausführlichen Diskussion sind sich die Mitglieder des Technischen Ausschusses darüber einig, dass der Baugrund auf dem betreffenden Feld am neuen Friedhof untersucht wird und dann Experten von beiden Genossenschaften in eine Gemeinderatsitzung eingeladen werden sollen, um ihre jeweiligen Systeme vorzustellen.

 

Punkt 2: Bauanträge

Zu folgenden Bauanträgen hat der Technische Ausschuss einstimmig bzw. mehrheitlich das Einvernehmen gem. § 36 BauGB erteilt:

2/1 Anbau einer Terrasse, Bergstraße 31, Flst. Nr. 126, Gemarkung Wolfach

2/2 Bau eines Containers, eines Wasserbeckens und mehrerer Schuppen, Grafenloch 6, Flst. Nr. 384/3, 420, Gemarkung Kirnbach

2/3 Anlegen eines Lagerplatzes, Grafenloch 5, Flst. Nr. 382/2, Gemarkung Kirnbach

2/4 Wohnhausumbau / Aufbau neuer Dachgauben, Friedrichstr. 22, Flst. Nr. 596/2, Gemarkung Wolfach

2/5 Abbruch des bestehenden Lager-und Geräteschuppens, Neubau eines Lager- und Geräteschuppens, St. Roman 5, Flst. Nr. 253/1, Gemarkung Kinzigtal

2/6 Sanierung des Kornspeichers Metzgerbauernhof, Ippichen 23, Flst. Nr. 283, Gemarkung Kinzigtal

2/7 Erweiterung des Verkaufsraums und der Ausstellung, Schmittegrundweg 3, Flst. Nr. 827/1, Gemarkung Wolfach

2/8 Umbau DG-Wohnung Hauptstr. 19 und Umbau für Wohnnutzung in Bergstr. 12, Hauptstr. 19 und Bergstr. 12, Flst. Nr. 137, Gemarkung Wolfach


Punkt 3: Bauvorhaben zur Kenntnisnahme

Das folgende Bauvorhaben haben die Mitglieder des Technischen Ausschusses zur Kenntnis genommen. Die Erteilung des Einvernehmens war nicht erforderlich:

Keine


Martina Hanke verliest die im September 2014 vom Landratsamt Ortenaukreis erteilten Baugenehmigungen.

 
Zurück

Ansprechpartner

Martina Hanke
Bauverwaltung, Stadtsanierung, Gutachterausschuss
Hauptstr. 41
77709 Wolfach

Telefon 07834 / 83 53 42
Fax 07834 / 83 53 39
E-Mail martina.hanke@wolfach.de
Raum 42